Impressionen vom Tag der Gesamtkirchengemeinde 2018

„Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“

In diesem Jahr stand der Tag der Gesamtkirchengemeinde ganz im Zeichen des diözesanweiten Prozesses „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“.

Die Gemeindehalle in Walheim kam an ihre Kapazitätsgrenzen, aber es war eine beeindruckende Erfahrung, so viele jugendliche FirmbewerberInnen, so viele Familien und Gemeindemitglieder zum Gottesdienst willkommen heißen zu dürfen. Die Kinder gingen nach der Begrüßung in die Kinderkirche während es im Familiengottesdienst um den oben genannten Prozess ging.

Die Ansprache hielt Frau Angelika Kamlage, die das Prozessteam der Gesamtkirchengemeinde seit gut einem Jahr begleitet. Die Predigt und die kurze Gesprächseinheit nach dem Gottesdienst diente dazu, die erarbeiteten Visionen vorzustellen; das Prozessteam erhofft sich weiterhin über die Rückmeldungen konkrete Ideen zur Umsetzung der Ziele in die Praxis. Über die Ergebnisse werden Sie nach der Sichtung in geeigneter Weise informiert.

Im Anschluss daran bot das gemeinsame Mittagessen die Möglichkeit zur Begegnung; an einigen Tischen wurde aber auch intensiv über die Thematik weiter diskutiert. Allen, die sich inhaltlich eingebracht haben mit ihren Anregungen und Impulsen, aber auch mit ihren Fragen sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Dank aber auch an alle, die diesen Tag in jeder erdenklichen Weise vorbereitet und durchgeführt haben.

Hans R. Drescher, Pfarrer

„Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“

In unserer Gesamtkirchengemeinde trifft sich seit September 2016 in regelmäßigen Abständen – im Auftrag der Kirchengemeinderäte - ein sog. Prozessteam, um diesen Weg auch in unserer Gesamtkirchengemeinde zu initiieren. Allem Wunsch nach Aufbruch und Perspektivenwechsel liegt ein innerer Weg zugrunde, der umschrieben werden könnte mit den geistlichen Haltungen „ERWARTEN – LASSEN – VERTRAUEN – WERTSCHÄTZEN“. Wir möchten Sie einladen, diesen Weg mit uns zu gehen und zu gestalten.