Unterwegs nach Bethlehem

Hier findest Du an jedem Adventssonntag und an Heilig Abend den QR-Code mit dem Du Anna und Timo, dem kleinen Stern folgen kannst.

Katholikentag 2022

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Katholikentages: www.katholikentag.de
oder
der Homepage der Diözese: www.drs.de

 

 

„In den Maschen seines Netzes,
verborgen
zwischen anderen Meerestieren,
fand ein Fischer
eine Muschel.

Er öffnete sie.
Da lag in seiner rauen Hand
eine unglaublich
schöne Perle.

Er drehte sie
und wendete sie:
ein Wunder.“

Autor unbekannt

Einen lieben Menschen verlieren und einen Weg der Trauer, des Loslassens und des Erinnerns gehen …
In Gesprächen, Begegnungen, im gemeinsamen Gedenken die feste Schale der Trauer wie eine Muschel behutsam öffnen und die Perle entdecken, die gut geschützt darin liegt…
Eine Perle, welche Trost schenkt in der Erinnerung und in der Liebe, die Menschen über den Tod hinaus verbindet mit ihren Lieben …
Allen, die in diesen Novembertagen besonders an verstorbene Menschen denken und sie in den Gottesdiensten sowie im persönlichen Gebet in die Mitte nehmen, sei gesagt:
im (gemeinsamen) Erinnern wird eine Kraft frei, die Leben ermöglicht.

Darum haben Christen und Christinnen – aber auch Gläubige anderer Religionen – immer gewusst.

Ausblick auf die Gottesdienste im neuen Kirchenjahr

Vorsichtiger Ausblick auf die Gottesdienste im neuen Kirchenjahr

Viele Taufen, Trauungen und Firmgottesdienste in den Sommer- und Herbstmonaten

Dankbar sind wir, dass wir in den vergangenen beiden Monaten viele Trauungen und Taufen feiern konnten, welche die Paare und Familien coronabedingt nicht selten mehrmals verschieben mussten.
Unter den Amtshandlungen auf den Seiten der jeweiligen Kirchengemeinden ersehen Sie, dass wir viele Kinder in unsere Gemeinde aufnehmen durften und nicht wenige Brautpaare ihre Bindung unter den Segen Gottes gestellt haben.

Mit dem letzten Septemberwochenende bis einschließlich 23. Oktober holen wir nun in 15 Gottesdiensten die Firmungen nach, die auch zweimal ausgesetzt werden mussten.
Umso beeindruckender ist es, dass sich die meisten Jugendlichen aus unserer Gesamtkirchengemeinde nicht entmutigen ließen und sich nun freuen, das Sakrament der Firmung empfangen zu dürfen.
Firmspender sind – von Bischof Dr. Gebhard Fürst beauftragt – Herr Pfarrer Drescher in Besigheim und Herr Pfarrer Khonde in Bönnigheim.

Mit dem beginnenden Advent am letzten Novemberwochenende – sofern es nicht wieder verstärkt Einschränkungen aufgrund der Coronalage gibt – planen wir in der Gesamtkirchengemeinde zum regulären Gottesdienstplan in allen Kirchen unserer Gesamtkirchengemeinde zurückzukehren.

Nach wie vor gelten die Anordnungen der Diözesanleitung zum Hygieneschutzkonzept. Für jeden Gottesdienstort muss dieses Hygieneschutzkonzept schriftlich in der Sakristei hinterlegt sein, so dass kommunale Behörden jederzeit kontrollierend Einblick nehmen können; dazu gehört z.B. die genaue Sitzplatzkennzeichnung, Anzahl der Plätze, Wegeführung in der Kirche, Desinfektionsmöglichkeiten, Maskenpflicht, Bereitstellung von Ordnern, die jederzeit die Einhaltung der Maßnahmen im Blick haben müssen. Auch die Mesner haben einen enorm hohen Mehraufwand, weil alle Flächen, Bücher, Messgeräte mit den unterschiedlichsten Mitteln desinfiziert werden müssen.

In der Haftung für die Einhaltung aller Maßnahmen sind die Gewählten Vorsitzenden der Kirchengemeinderäte, Pfarrer Drescher als leitender Pfarrer und Frau Mäteling als Verantwortliche nach Ziffer 6 dieses Infektionsschutzkonzeptes.

Der Diözesanleitung ist es wichtig, niemanden aufgrund einer 3-G-Regel von den regulären Gottesdiensten auszuschließen; deshalb ist dieser oben angedeutete - schon mehrmals im kirchlichen Mitteilungsblatt kommunizierte - hohe Aufwand notwendig.

Wir müssen heute schon um ordnertechnische Unterstützung aus den einzelnen Teilorten bitten, wenn es gelingen soll, die reguläre Gottesdienstordnung auch nur ansatzweise wieder zugrunde zu legen.
Auch im Bereich der Wort-Gottes-Feiern muss vielleicht der ein oder andere Gottesdienst entfallen, wenn es nicht genügend Personalressourcen gibt, um die Gottesdienste zu leiten.

Die muttersprachliche Gemeinde San Antonio wird mit Beginn des neuen Kirchenjahres auch wieder in die Heilig Kreuz Kirche Bönnigheim umziehen; wegen der 18-monatigen Renovierungsphase war die muttersprachliche Gemeinde in der Albertus Magnus Kirche zu Gast und hat dort eine vorübergehende Heimat gefunden.

Hoffen wir nun gemeinsam, dass unsere Planungen und Wünsche nicht wieder enttäuscht werden, dass wir in allen Teilorten wieder Gottesdienste feiern können und dass wir auch die personelle Unterstützung dafür finden werden.

Für das Pastoralteam – Magdalena Mäteling

Hilfsangebot zur Corona-Krise

Für Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören und sich aufgrund der hohen Infektionszahlen weitgehend daheim aufhalten möchten sowie für Menschen, die sich in Quarantäne befinden, bieten wir nach wie vor unsere Unterstützung bei Einkäufen, Apothekenbesorgungen etc. an.

Wenn Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich bitte bei Frau Magdalena Mäteling, Tel. 966 459 oder 407 931 bzw. per Mail magdalena.maeteling(at)drs.de

 

Gottesdienst zuhause

Auf der Homepage der Diözese www.drs.de finden Sie ein Format „Gottesdienst zuhause“. Dort gibt es zu den biblischen Texten des betreffenden Sonntags Gebete und Impulse – ebenso Ideen, wie man im Familienkreis einen kleinen Gottesdienst mit Kindern feiern kann.

Aktuelles

Austräger/Austrägerinnen für das kirchliche Mitteilungsblatt und zu Sonderaktionen für Gemmrigheim und Mundelsheim gesucht
Wir suchen Austrägerinnen/Austräger für unser kirchliches Mitteilungsblatt, das achtmal im Jahr…
AusträgerInnen für das kirchliche Mitteilungsblatt in Bönnigheim und Kirchheim dringend gesucht
Für unser kirchliches Mitteilungsblatt suchen wir ab sofort AusträgerInnen/ Austräger, die achtmal…
St. Martin
Über den Lebenslauf, die Martinsbräuche und den Bau einer Martinslaterne gibt es Näheres unter…

Weitere Meldungen

Termine

Veranstaltungen

Di 30. Nov  |  Wort-Gottes-Feier im Robert Breuning Stift

Beginn:  10:00 
Katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz Besigheim
 |  Robert Breuning Stift

Di 30. Nov  |  Rosenkranzgebet in der Albertus Magnus Kirche in Löchgau

Beginn:  18:00 
Katholische Kirchengemeinde Heilig Kreuz Besigheim
 |  Albertus Magnus Kirche Löchgau

Weitere Termine