Gott lehrt uns das Säen,

lässt es wachsen,

schenkt uns die Ernte.

Gott, lehr uns teilen,

lass uns danken.

Du schenkst die Ruhe,

deine Geschenke zu genießen

und den Nächsten

nicht zu vergessen.

Übersicht der Erntedankgottesdienst in der Gesamtkirchengemeinde

Datum

Uhrzeit

Ort

Nahrungsmittel werden gespendet für …

Abgabeort und –zeit für die Gaben

01.10.22

18.00 Uhr

St. Christophorus, Gemmrigheim

Ludwigstafel

01.10. von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Kirche

02.10.22

10.00 Uhr

Marienkirche Kirchheim

Missionsschule Unterweissach

30.09. von 16.00 bis 18.00 Uhr in der Kirche

08.10.22

18.00 Uhr

Albertus Magnus Kirche Löchgau

Ludwigstafel

08.10. von 09.00 bis 12.00 Uhr in der Kirche

keine Abholung mehr durch die Ministranten!

09.10.22

10.00 Uhr

Schönenberghalle Freudental

Bietigheimer Tafel

08.10. von 10.00 bis 11.30 Uhr in der Schönenberghalle

09.10.22

10.15 Uhr

Heilig Kreuz Kirche Bönnigheim

Ludwigstafel

07.10. von 08.00 bis 18.00 Uhr bei Frau Oesterle, Amannstr. 13

09.10.22

10.45 Uhr

Heilig Kreuz Kirche Besigheim

Ludwigstafel

07.10. von 08.00 bis 15.00 Uhr in der Kirche

16.10.22

08.30 Uhr

Stefanushaus Hessigheim

Ludwigstafel

14.10. von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr in der Kirche

16.10.22

10.30 Uhr

Gemeindehalle Walheim

Diakonische Jugendhilfe Heilbronn

15.10. bis 17.00 Uhr im ev. Pfarrhaus (im Haiglen 16) bzw. Abholung durch die Konfirmanden

16.10.22.

10.30 Uhr

St. Wolfgang Mundelsheim

Ludwigstafel

15.10. von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Kirche

Erntegaben

Die Empfänger der Erntegaben, die Sie oben abgedruckter Übersicht entnehmen können, freuen sich vor allem über haltbare Lebensmittel. In diesem Jahr mit den stark steigenden Preisen – auch für Lebensmittel – sind die Menschen in besonderer Weise auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Schon jetzt für Ihre Spende ein herzliches Vergelt’s Gott im Namen der Menschen, die sich über die Lebensmittel freuen werden.

Hans R. Drescher, Pfarrer

Mit Bild Erntedank

„Leben ist nicht genug“,
sagt der Schmetterling.
„Sonnenschein, Freiheit
und eine kleine Blume
muss man auch haben!“


Hans Christian Andersen

 

„Leben ist nicht genug, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben!“

Sicherlich helfen uns die bevorstehenden Wochen der Ferien, wieder mehr von diesem Leben, von uns selbst zu spüren und zu genießen.

Ich wünsche Ihnen und uns allen gute Erholung, viele anregende Erlebnisse und Erfahrungen, Stunden der Ruhe und Muße, Zeit für ein gutes Buch und Vieles mehr.

Ihr Hans R. Drescher, Pfarrer

 

 

Spendenaufruf für MIR - Ökumenisches Begegnungs- und Beratungszentrum

"MIR" heißt Frieden. "Mir" steht auch für Miteinander, Information, Rast.

Diesen Namen trägt das Begegnungs- und Beratungszentrum für Geflüchtete aus der Ukraine in der Friedenskirche in Ludwigsburg. Es wird getragen von der Diakone, Caritas und der evangelischen und katholischen Kirche. Die "MIR" erhält keine öffentlichen Mittel. Kirchliche Fördermittel sind beantragt.

Die Arbeit ist auf Spendenmittel sowohl für die laufenden Kosten, als auch für konkrete Nothilfe im Einzelfall angewiesen. Die beiden Geschäftsführer von Diakonie und Caritas Martin Strecker und Hendrik Rook bitten daher dringend um finanzielle Unterstützung!

Spendenaufruf für Geflüchtete aus der Ukraine, Kontonummer siehe PDF-Datei.

Friedensgebet

Bischof Dr. Gebhardt Fürst bittet um das Gebet um Frieden in der Ukraine

Gott des Himmels und der Erde und Vater aller Menschen. Voll innerer Unruhe hören und sehen wir die Nachrichten. Mit Sorge schauen wir auf die Menschen im Kriegsgebiet. In Angst und Unsicherheit blicken wir in die nächste Zeit. Wir sind erschüttert über die Ereignisse in der Ukraine und über das Ausmaß an Elend, das dieser Krieg schafft.
In alldem fragen wir nach dir, Gott
und klagen dir unsere Not und Ratlosigkeit. Erbarme dich der Menschen, die den Krieg erleiden.

Tröste alle, die mit ihnen leiden und ihnen verbunden sind. Öffne Wege und Türen für Verhandlungen,
Öffne Herzen und Gedanken für den Frieden.

Mit Jesus, der seliggepriesen hat, die Frieden stiften,
beten wir zu dir:

Vater unser…
Gegrüßet seist du, Maria,…

Gesätze für einen Friedensrosenkranz
Jesus, bei dessen Geburt Engel den Frieden verkündeten (Lk 2,14)
Jesus, der unsere Schritte auf den Weg des Friedens lenkt (Lk 1,79)
Jesus, der seliggepriesen hat, die Frieden stiften (Mt 5,9)
Jesus, der seine Jünger gesandt hat, den Frieden zu bringen (Mt 10,12)
Jesus, der uns seinen Frieden hinterlassen hat (Joh 14,27)

Der Friede Gottes, der alles Begreifen übersteigt, bewahre unsere Herzen und Gedanken in der Gemeinschaft mit Jesus Christus.

So segne uns und alle, für die wir beten, Gott Vater,Sohn und Heiliger Geist. Amen.

 

Ökumenisches Friedensgebet

Gütiger Gott, wir sehnen uns danach,
miteinander in Frieden zu leben.

Wenn Egoismus und Ungerechtigkeit
überhandnehmen,
wenn Gewalt zwischen Menschen ausbricht,
wenn Versöhnung nicht möglich erscheint,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Unterschiede in Sprache,
Kultur oder Glauben uns vergessen lassen,
dass wir deine Geschöpfe sind und
dass du uns die Schöpfung als gemeinsame
Heimat anvertraut hast,
bist du es, der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Wenn Menschen gegen Menschen
ausgespielt werden,
wenn Macht ausgenutzt wird,
um andere auszubeuten,
wenn Tatsachen verdreht werden,
um andere zu täuschen, bist du es,
der uns Hoffnung auf Frieden schenkt.

Lehre uns, gerecht und fürsorglich
miteinander umzugehen und der
Korruption zu widerstehen.

Schenke uns mutige Frauen und Männer,
die die Wunden heilen, die Hass und Gewalt
an Leib und Seele hinterlassen.

Lass uns die richtigen Worte, Gesten und
Mittel finden, um den Frieden zu fördern.

In welcher Sprache wir dich auch als
„Fürst des Friedens“ bekennen,
lass unsere Stimmen laut vernehmbar sein
gegen Gewalt und gegen Unrecht.
Amen.

Ökumenisches Friedensgebet 2022

Hilfsangebot zur Corona-Krise

Für Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören und sich aufgrund der hohen Infektionszahlen weitgehend daheim aufhalten möchten sowie für Menschen, die sich in Quarantäne befinden, bieten wir nach wie vor unsere Unterstützung bei Einkäufen, Apothekenbesorgungen etc. an.

Wenn Sie unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchten, melden Sie sich bitte bei Frau Magdalena Mäteling, Tel. 966 459 oder 407 931 bzw. per Mail magdalena.maeteling(at)drs.de

 

Aktuelles

Sternsinger 2022 in der Kirchengemeinde Bönnigheim
Obwohl es bei der diesjährigen Sternsingeraktion „Gesund werden-gesund bleiben - ein Kinderrecht…
Rückblick auf die Sternsingeraktion 2022 in Freudental
Wie in der ganzen Gesamtkirchengemeinde konnten wir leider auch in diesem Jahr in Freudental nicht…
Der Mistelverkauf war ein Erfolg
Mitte Dezember konnten wir 550,- € an das kirchliche Hilfswerk Adveniat in Essen überweisen. Mit…

Weitere Meldungen

Termine

Veranstaltungen

Keine Termine für heute.

Weitere Termine